Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Bernhard Wegener. Toleranzkritik – kritische Tol

Bernhard Wegener

Toleranzkritik - kritische Toleranz

  • Cuvillier Verlag
  • 2019
  • Taschenbuch
  • 126 Seiten
  • ISBN 9783736971158

Es wird der Begriff der Toleranz in seinen verschiedenen Bedeutungen untersucht, ausgehend von einer vorbegrifflichen Verwendung in der Antike bis zur Gegenwart, wobei unklar ist, was mit Toleranz überhaupt gemeint sein soll, was sie ist. Dabei werden die Zusammenhänge mit Religionen, den bürgerlichen Konzepten bis hin zur UNO beachtet. Kritisch durchleuchtet wird die Behandlung des Begriffs im Christentum, im Islam, im Judentum und anderen Religionen. Toleranz erscheint als eine Utopie, die nicht eingelöst wird und nicht einlösbar ist, als ein Zwischenstadium. Ein besonderes Hindernis stellen Verquickungen von Staat und Religion dar. Es wird vorgeschlagen, andere Begriffe (Kooperation, Freundschaft) zur Förderung der Humanität in den Mittelpunkt zu

Mehr Weniger
stellen.

Auf Lager