Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Ickler, Theodor. Der Rat für deutsche Rechtschreibung in Dokumenten und Kommentaren. Frank & Timme, 2021.

Theodor Ickler

Der Rat für deutsche Rechtschreibung in Dokumenten und Kommentaren

  • Frank & Timme
  • 2021
  • Taschenbuch
  • 354 Seiten
  • ISBN 9783732907373

Die Rechtschreibreform - ein unendliches Drama? Mit der Reform von 1996 sollte die deutsche Rechtschreibung vereinfacht werden. Schnell traten jedoch die Schwächen der Reform zutage. Es folgten Überarbeitungen und Ergänzungen. Der Prozess an sich war und ist noch immer umstritten. Theodor Ickler, selbst Mitglied des Rechtschreibrates, erinnert an die Gründung des Rates für deutsche Rechtschreibung und an dessen Zielsetzung. Er zeichnet die Entwicklung der inhaltlichen Diskussion nach: weg von sprachwissenschaftlichen Interessen hin zu den wirtschaftlichen der "Verbändeallianz" der Schulbuchverlage. Dabei wird deutlich, wie solche Abhängigkeiten die inhaltliche Arbeit des Rates lähmten. Zahlreiche Dokumente und zeitgenössische Kommentare sowie verbindende Texte aus heutiger Sicht offenbaren die Dynamik der

Mehr Weniger
jüngsten Phase der Rechtschreibreform. Eine Dokumentation der Verluste, die durch das "Ausmisten"(!) in Schul- und Jugendbüchereien entstanden sind, bildet den Abschluss seiner Darstellung.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr