Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Anonym. "Warte, warte, wilder Schiffsmann" von Hei

Anonym

"Warte, warte, wilder Schiffsmann" von Heinrich Heine. Eine Lyrikanalyse

  • GRIN Verlag
  • 2018
  • 16 Seiten
  • ISBN 9783668770744

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: "Warte, warte, wilder Schiffsmann" steht im Zyklus "Junge Leiden" im Abschnitt "Lieder" und bietet viel Stoff für eine Lyrikanalyse. Eine literaturgeschichtliche Einordnung ist hier besonders interessant, weil Heine zu den Dichtern gehört, dessen Werke verschiedenen Epochen zugeordnet werden können. Damit geht allerdings auch eine gewisse Schwierigkeit einher, die es notwendig macht, zunächst den formalen Aufbau, anhand dessen die Gedichtform bestimmt werden kann, und die rhetorischen Mittel zu erschließen. Darüber hinaus muss der genaue Inhalt, der beim ersten Lesen nicht ohne Weiteres zu erfassen ist, untersucht und analysiert werden, bevor die Epoche, der das Gedicht zuzuschreiben ist,

Mehr Weniger
bestimmt werden kann.

in Kürze