Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Jonuscheit, Louisa. Das Prinzip des Gabenaustausch

Louisa Jonuscheit

Das Prinzip des Gabenaustauschs. Die Zusammenhänge zwischen Moral und Ökonomie nach Marcel Mauss

  • GRIN Verlag
  • 2015
  • 20 Seiten
  • ISBN 9783668079779

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Ludwig-Maximilians-Universität München (Volkskunde), Veranstaltung: Kulturtheorien (Proseminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit behandelt die Theorie des Gebentauschs basierend auf dem Buch "Die Gabe" von Marcel Mauss. Im weiteren Verlauf wird vergleichend auf die Zusammenhänge in Bezug auf den Titel "Schulden. Die ersten 5000 Jahre" von David Graeber eingegangen. Anfangs werden allgemeine Begriffsdefinitionen und rechtliche Bedingungen der Schenkung bzw. des Geschenks betrachtet. Im Hauptteil werden wesentliche Aspekte von Marcel Mauss näher erläutert, sowie das Konzept der drei Verpflichtungen. Nachfolgend werden die Zusammenhänge zwischen Gabe, Moral und Ökonomie betrachtet. Zum Ende folgt ein Rückblick sowie eine Kritik.

in Kürze