Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Pulver, Tina. Die Melusine des Thüring von Ringol

Tina Pulver

Die Melusine des Thüring von Ringoltingen im Kontext von weiblicher Existenz in Geschlechts- und Ehebeziehungen des Mittelalters

Mit besonderer Berücksichtigung der Rolle der Ehefrau
  • GRIN Verlag
  • 2011
  • Taschenbuch
  • 36 Seiten
  • ISBN 9783640924882

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Melusine, Sprache: Deutsch, Abstract: Auszug aus Einleitung: Als erstes wird ein knapper Abriss über das Geschlechterverhältnis sowie die Ehe im Mittelalter erfolgen. Die benutzte Literatur befasst sich hauptsächlich mit dem allgemeinen Thema "Frauen im Mittelalter". Dann soll mithilfe einschlägiger Forschungsliteratur der Schwerpunkt, das Geschlechter- und Eheverhältnis von Reymund und Melusine, näher beleuchtet werden. Dabei werden vor allem Melusine und ihre Rolle beziehungsweise ihren Part in der Ehe im Fokus der Betrachtungen stehen. In einer zusammenfassenden Betrachtung sollen die oben genannten Fragen mithilfe der Punkte im Hauptteil

Mehr Weniger
beantwortet und ein Vergleich der Mittelalter- sowie der Romanehe gezogen werden.

in Kürze