Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Schwartz, Silvio. Wie wird die "Männliche Menopau

Silvio Schwartz

Wie wird die "Männliche Menopause" online-kommunikativ verhandelt?

Eine exemplarische Untersuchung
  • GRIN Verlag
  • 2011
  • Taschenbuch
  • 32 Seiten
  • ISBN 9783640923120

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Frauenstudien / Gender- Forschung, Note: 2,3, Humboldt-Universität zu Berlin, Veranstaltung: Die männliche Menopause - Zeitverständnis und Geschlechterverhältnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll die online-kommunikative Praxis zur Deutungskategorie "männliche Menopause" untersucht werden und damit das Sprechen vom Altern des Mannes und dessen Bewertung und Einordnung. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, welche Begriffe dabei genutzt werden und welche Vorstellungen und Annahmen damit verknüpft werden. Dies zielt darauf, die dahinter stehenden Normalitätsvorstellungen zu erkunden. Das "männliche Klimakterium" eignet sich aufgrund der als eher gering einzuschätzenden Bekanntheit in der breiten deutschen Öffentlichkeit für diese Fragestellungen. So bildet es das Spannungsfeld zwischen der von

Mehr Weniger
Hofer festgestellten Verbreitung durch die Pharmaindustrie einerseits und einer möglicherweise marginalisierten Lebenserfahrung andererseits. Hofers Arbeit bezieht sich auf den deutschsprachigen Raum, daher sollen auch hier nur deutschsprachige Positionen einbezogen werden. Dafür werden Webseiten herangezogen, die über eine Google-Suche zu diversen Suchbegriffen aufgefunden werden. Dahinter steckt die Überzeugung, dass ein Anteil der am Diskurs Beteiligten ebenfalls zunächst eine Suchmaschine nutzen, um zu Websites gelangen, die sie für ihre Position als relevant erachten. Im Folgenden werde ich den Umgang mit Texten aus dem Internet skizzieren und aufzeigen, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit Print-Publikationen bestehen. Es werden außerdem Schwierigkeiten aufgeführt, die sich bei Online- Publikationen für diese Arbeit ergeben. Anschließend werden die Analysemethoden vorgestellt, die hier zur Anwendung kommen werden. In einem weiteren Punkt wird das Feld der Medizin im Internet - die sogenannte "E-Health" - sowie dessen Einordnung vorgestellt. Der kommende Absc

in Kürze