Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Behm, Christine Gabriele. Jeden Tag ein Buch: Der

Christine Gabriele Behm

Jeden Tag ein Buch: Der frühe Aufbau-Verlag

  • GRIN Verlag
  • 2011
  • Taschenbuch
  • 20 Seiten
  • ISBN 9783640901890

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,3, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Seminar Der Buchhandel im Nachkriegsdeutschland 1945 - 1949, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist ein übersichtlicher Einblick in die frühen Jahre des Aufbau-Verlags 1945 - 1949. Ein Verlag, der wie kein anderer einem steten Wandel unterlag und trotz unterschiedlicher Staatsformen nicht nur bis heute existiert, sondern auch sein angestrebtes Programm erhalten und ausbauen konnte. Hieraus leitet sich folgende These ab, die in der Hausarbeit beantworten werden soll: Ohne die Unterstützung der SMAD wären Gründung, Etablierung und Erfolg des Aufbau- Verlags als größter

Mehr Weniger
belletristischer Verlag der Nachkriegszeit so nicht möglich gewesen. Das erste Kapitel behandelt folglich die Umstände der Verlagsgründung im Jahre 1945. Anschließend wird an Hand der Stellung zur SMAD und den materiellen Bedingungen auf die Etablierung des Verlages eingegangen. Das nächste Kapitel zeigt den Erfolg durch Darstellung der zwei Phasen des Verlagsprogramms der Zeit 1945 - 1949. Die Hausarbeit endet mit einem Ausblick auf das Programm ab 1949 und einer Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse.

in Kürze