Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Beutin, Heidi / Wolfgang Beutin et al (Hrsg.). Wid

Widerstand - gestern und heute

Beiträge der Konferenz vom 18.-20. April 2008 im Dokumentationszentrum Prora / Rügen
  • Peter Lang
  • 2009
  • Taschenbuch
  • 224 Seiten
  • ISBN 9783631588505
Herausgeber: Heidi Beutin / Wolfgang Beutin / Ernst Heilmann

Anläßlich der 75. Wiederkehr des Datums der Übergabe der Macht an den NS (1933) rückte das Dokumentationszentrum Prora / Rügen mit seiner Ausstellung Jüdischer Widerstand ein Faktum ins Licht, das die Forschung und Öffentlichkeit erst neuerlich stärker beachten. Im Anschluß daran veranstalteten das Dokumentationszentrum und die Gewerkschaft ver.di, Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern, eine Konferenz (18.-20.04. 2008), die den Widerstandsbegriff allgemein zur Diskussion stellte, um zwei Arten des Widerstands zu differenzieren: in der Demokratie, wenn gefordert ist, den Rechtsstaat mit rechtsstaatlichen Mitteln gegen diejenigen zu verteidigen, die diesen auszuhebeln versuchen, sowie in der Diktatur, wenn der Rechtsstaat bereits zerstört ist und das Ziel heißt, die Zerstörer zu entmachten und

Mehr Weniger
zur Verantwortung zu ziehen, um den Rechtsstaat wiederherzustellen. Die Referentinnen und Referenten widmeten sich in ihren Beiträgen, die hier dokumentiert sind, unterschiedlichen Formen des Widerstands. Themen waren u. a.: der jüdische Widerstand; historische Weisen des Widerstands; weltanschauliche, soziale und regionale Aspekte; Widerstand gegen neofaschistische Aktivitäten in der Gegenwart.

Print on Demand

Ähnliche Bücher mehr