Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Johannes Burkhardt. Der Krieg der Kriege - Eine neue Geschichte des Dreißigjährigen Krieges. Klett-Cotta, 2018.

Johannes Burkhardt

Der Krieg der Kriege

Eine neue Geschichte des Dreißigjährigen Krieges
  • Klett-Cotta Verlag
  • 2018
  • Gebunden
  • 295 Seiten
  • ISBN 9783608961768
Der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) war einer der katastrophalsten Kriege in der Geschichte Deutschlands. Eindringlich schildert Johannes Burkhardt das Kriegsgeschehen und gewichtet die politischen sowie konfessionellen Verwerfungen neu. Erstmals rückt er die Friedensdiplomatie in das Zentrum dieser aktuellen Deutung eines epochalen Konfliktes. Der nicht enden wollende "Krieg der Kriege", das furchtbare Ausmaß der Gewalt und der Verwüstungen hinterließen tiefe Spuren im kollektiven Bewusstsein der Deutschen - bis heute. Johannes Burkhardt erzählt die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges neu. Souverän schildert er die Hintergründe eines vermeidbaren Konflikts und bringt Übersicht in die Motive und sich überschneidenden Interessen der politischen Akteure. Eindringlich führt er die Kriegserfahrungen auch der einfachen Menschen vor Augen
Mehr Weniger
und geht der Frage nach, wie eine Zivilisation trotz aller Verwüstungen überleben konnte.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr