Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Wolfgang Ullrich. Habenwollen - Wie funktioniert die Konsumkultur?. FISCHER Taschenbuch, 2008.

Wolfgang Ullrich

Habenwollen

Wie funktioniert die Konsumkultur?
  • S. Fischer Verlag
  • 2008
  • Taschenbuch
  • 217 Seiten
  • ISBN 9783596163281
Warum kaufen wir so viel, obwohl unsere Grundbedürfnisse längst befriedigt sind? Konsumgüter versprechen ein erfüllteres, glücklicheres, längeres Leben - man kann sich mit ihnen identifizieren oder darstellen, aber sie verändern uns auch. Ob Zahnbürste, Rasierer oder Auto: Produkte werden mittlerweile auf Charaktermerkmale hin angelegt, die sich auch als Ausdruck menschlicher Eigenschaften interpretieren lassen. Verschiedene Wissenschaften, von der Soziologie bis zur Neurobiologie, nehmen mit ihren Erkenntnissen Einfluss auf die Entwicklung und Vermarktung der Waren. Dadurch kommt es zu einer neuen, intimen Beziehung zwischen Ding und Mensch. Habenwollen wird erzeugt. Ein "Konsumbürgertum" ersetzt das traditionelle (Bildungs-)bürgertum. Das Buch erzählt, wie Dinge heute gemacht werden und was sie mit
Mehr Weniger
uns machen.

Auf Lager