Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Daniel Jütte. Das Zeitalter des Geheimnisses - Juden, Christen und die Ökonomie des Geheimen (1400–1800). Vandenhoeck & Ruprecht, 2012.

Daniel Jütte

Das Zeitalter des Geheimnisses

Juden, Christen und die Ökonomie des Geheimen (1400-1800). Diss.
  • Vandenhoeck + Ruprecht
  • 2012
  • Gebunden
  • 420 Seiten
  • ISBN 9783525300275
Die Frühe Neuzeit war das Zeitalter des Geheimnisses. Selten zuvor und niemals danach hat es in der europäischen Geschichte eine solche Faszination für Geheimnisse und Geheimhaltung gegeben. Dennoch ist dieser Bereich der Kultur- und Wissenschaftsgeschichte bisher nur wenig erforscht. Daniel Jütte untersucht den frühneuzeitlichen Geheimnisbegriff, rekonstruiert den Markt für Geheimnisse und zeigt, dass die jüdische Minderheit auf diesem Feld eine überragende Rolle spielte. Ihre Arkankompetenz in der Alchemie, Magie, Spionage und Technologie ist dabei nur ein Beispiel. Warum galten Juden in der christlichen Mehrheitsgesellschaft als Hüter eines genuinen geheimen Wissens? Die Studie bringt nicht nur neue Erkenntnisse für die jüdische Geschichte, sondern auch für die allgemeine
Mehr Weniger
Wissenschafts- und Kulturgeschichte.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr