Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Volker Perthes. Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen - Ein Essay. Suhrkamp, 2015.

Volker Perthes

Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen

Ein Essay
  • Suhrkamp Verlag AG
  • 2015
  • Taschenbuch
  • 143 Seiten
  • ISBN 9783518074428
Zu Beginn des neuen Jahrtausends hätte sich kaum jemand vorstellen können, dass der Nahe Osten derart durcheinandergeraten würde: Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi sind Geschichte; im Kampf gegen den Islamischen Staat kommt es zu einer Annäherung zwischen dem Westen und dem Iran; Syrien oder Irak könnten von der Landkarte verschwinden. Und Länder, die aus geopolitischen Interessen immer wieder in der Region interveniert haben, vermitteln den Eindruck, als würden sie sich nun am liebsten heraushalten.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr