Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Babette Quinkert / Jörg Morré. Deutsche Besatzung in der Sowjetunion 1941-1944 - Vernichtungskrieg | Reaktionen | Erinnerung. Verlag Ferdinand Schöningh, 2014.

Deutsche Besatzung in der Sowjetunion 1941-1944

Vernichtungskrieg | Reaktionen | Erinnerung
  • Schoeningh Ferdinand GmbH
  • 2014
  • Gebunden
  • 416 Seiten
  • ISBN 9783506777805
Herausgeber: Babette Quinkert / Jörg Morré
In der deutschen Öffentlichkeit sind die unfassbaren Verbrechen der deutschen Besatzer in der Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges nach wie vor kaum präsent. Führende Experten und einer der letzten Zeitzeugen des Holocaust in der Ukraine stellen die unterschiedlichen Aspekte der deutschen Besatzungszeit in der Sowjetunion vor. Sie fragen nach den Massenverbrechen, aber auch nach den Reaktionen der Bevölkerung. Wie sah der Alltag in den besetzten Gebieten aus? Welche spezifischen Erfahrungen machten Männer und Frauen? Welche Überlebens- und Widerstandsstrategien gab es? Was wissen wir über die Partisanenbewegung und über die Kollaboration? Wie erinnern sich die Menschen an die deutsche Besatzung? So wird erstmals das Thema in seiner
Mehr Weniger
ganzen Breite erfasst und dargelegt, wie der Krieg und die Okkupation bis heute nachwirken.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr