Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Happe, Barbara. Der Tod gehört mir - Die Vielfalt

Barbara Happe

Der Tod gehört mir

Die Vielfalt der heutigen Bestattungskultur und ihre Ursprünge
  • Reimer, Dietrich
  • 2012
  • Gebunden
  • 175 Seiten
  • ISBN 9783496028567

Die gegenwärtige Bestattungskultur ist vielfältig. Auch neue Beisetzungsorte stellen den Menschen vor bisher ungewohnte Entscheidungen. In nur einer Generation hat sich die jahrtausendealte rituelle Sicherheit des kirchlich geprägten Handlungsablaufes, der nach dem Tod üblich war, aufgelöst. Heutzutage sind mehr denn je Eigenverantwortlichkeit und persönliche Gestaltung des Geschehens nach dem Tod gefragt. Barbara Happe deckt die Ursprünge der heutigen Phänomene auf und verfolgt die jahrhundertelangen Prozesse, die zur heutigen Vielfalt führten. So ist beispielsweise der Friedwald als "neuer" Bestattungsort bereits von Martin Luther als Grab "ymm Walde" angedacht worden. Aus dem Inhalt: - Der Ort heiligt das Grab - Luther und die Folgen für das Grab - Jedermanns

Mehr Weniger
Grab - Die Feuerbestattung oder von der Nichtigkeit des Leibes - Zeichenlose Bestattung - Urnenkirchen - Das Grab im Wald - Grablose Bestattung

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr