Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Hesse, Christian / Peter Moraw et al (Hrsg.). Euro

Europa im späten Mittelalter

Politik - Gesellschaft - Kultur
  • De Gruyter Oldenbourg
  • 2006
  • Taschenbuch
  • 632 Seiten
  • ISBN 9783486644401
Herausgeber: Rainer C. Schwinges / Peter Moraw / Christian Hesse

Europäische Historiker verstehen heute das spätere Mittelalter als eine Formation von gewisser Einheitlichkeit im lateinischen Europa, jedenfalls insofern, als es sinnvoll erscheint, an seine ganze geographische Ausdehnung gleichartige Fragen zu stellen. Die Antworten zeigen jedoch im Gegenüber oder Miteinander autochthoner und durch Kulturtransfer von anderswoher übernommener Tatbestände und Prozesse, dass selbst das lateinische Europa verschieden, partiell sogar sehr verschieden gewesen ist. Der gemeinsame Ausgangspunkt wird dadurch nicht wertlos. Ist es möglich, von "gradueller Gleichheit" oder gar von verschiedenen Phasen relativ einheitlicher, nur gegeneinander zeitlich verschobener Abläufe zu sprechen? Die Autoren begeben sich auf die Spur einer europäischen Geschichte und stellen diese einer nicht begreifbaren, aber auch nicht

Mehr Weniger
angreifbaren Addition von Nationalgeschichten entgegen.

Etwa 14 Tage

Ähnliche Bücher mehr