Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Anatol Schenker. Der Jüdische Verlag 1902–1938 - Zwischen Aufbruch, Blüte und Vernichtung. De Gruyter, 2003.

Anatol Schenker

Der Jüdische Verlag 1902-1938

Zwischen Aufbruch, Blüte und Vernichtung
  • Max Niemeyer Verlag
  • 2003
  • Gebunden
  • 624 Seiten
  • ISBN 9783484651418
Im Mittelpunkt dieser Untersuchung über die Geschichte des Jüdischen Verlages von seiner Gründung in Berlin 1902 bis zur Vernichtung Ende 1938 stehen zunächst die Firma, ihre Gründer, Geschäftsführer und Besitzer sowie die reichhaltige Buchproduktion. Über die Kontakte mit Institutionen, Autoren und anderen Verlegern ergeben sich darüber hinaus neue Erkenntnisse über den Zionismus und seine Repräsentanten in Deutschland, darunter Martin Buber, David Wolffsohn und Salman Schocken.

Print on Demand

Ähnliche Bücher mehr