Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Michal Viewegh / Irene Bohlen / Kathrin Liedtke. Blendende Jahre für Hunde - Roman. Kiepenheuer & Witsch, 2017.

Michal Viewegh

Blendende Jahre für Hunde

  • Kiepenheuer & Witsch GmbH
  • 2017
  • Taschenbuch
  • 266 Seiten
  • ISBN 9783462401165
Übersetzung: Irene Bohlen / Kathrin Liedtke

Man schreibt das Jahr 1962. Unter absurden Umständen kommt Quido zur Welt - im Parkett eines Prager Theaters am Ende einer Aufführung von »Warten auf Godot«, die seine Mutter nicht stören wollte. Nicht minder absurd und theatralisch verläuft das Leben von Quido und seiner Familie, die zunächst in Prag lebt und dann 1968 nach dem Einmarsch der Truppen des Warschauer Pakts in die Provinz zieht. Miteinander und gegeneinander erzieht sie den kleinen Quido, der sich zu einem hochintelligenten, altklugen und fetten Kind entwickelt. Die Umstände, unter denen Quido und sein jüngerer Bruder heranwachsen, sind eigentlich armselig, werden aber, immer aus Quidos Perspektive, mit wunderbarer Komik erzählt.

Mehr Weniger
Er entdeckt bald Nischen, in denen er überleben, sich vor dem Zugriff von Familie und Schule schützen kann - Bücher, die frühe Liebe zu einer Schulfreundin, die er jung heiratet, und das Schreiben. Als sich die Zeiten bessern, wird sein erstes Buch fertig: Blendende Jahre für Hunde.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr