Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Ivan Nagel. Shakespeares Doppelspiel - »Der Kaufmann von Venedig« neu gelesen. Insel Verlag, 2012.

Ivan Nagel

Shakespeares Doppelspiel

Neu gelesen: Der Kaufmann von Venedig
  • Insel Verlag
  • 2012
  • Gebunden
  • 333 Seiten
  • ISBN 9783458175070
"Der Kaufmann von Venedig" ist voll zwiespältiger Charaktere, Beweggründe, Handlungen, die einander und oft sich selbst widersprechen. Die buchstabengenaue Lektüre des Stücks durch den Theatermann und Literaturforscher Ivan Nagel führt zu einem erstaunlichen Ergebnis. Shakespeare hat in diesem Stück zwei Stücke geschrieben: eines für sein Publikum von (laut Magistrat von London) "entlaufenen Dienern, Beutelschneidern, Pferdedieben, Zuhältern, Falschspielern" - ein anderes für die Wachsamsten seiner Zeit und der Nachwelt. "Shakespeares Doppelspiel" geht dem Stück bis in Shakespeares Probenarbeit als Theaterunternehmer, Autor und Regisseur nach. Er erscheint hier nicht als "ein Elisabethaner" - sondern als der Dichter-Dramatiker, der Genaueres vom Menschen wusste als irgendein anderer.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr