Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Orlando Figes / Bernd Rullkötter. Schick einen Gruß, zuweilen durch die Sterne - Eine Geschichte von Liebe und Überleben in Zeiten des Terrors. Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 2012.

Orlando Figes

Schick einen Gruß, zuweilen durch die Sterne

Eine Geschichte von Liebe und Überleben in Zeiten des Terrors
  • Hanser Berlin
  • 2012
  • Gebunden
  • 384 Seiten
  • ISBN 9783446240315
Übersetzung: Bernd Rullkötter
Aus dem Englischen von Bernd Rullkötter. Fast wie in einem Roman erzählt der Russland-Historiker Orlando Figes die bewegende, vor allem aber wahre Geschichte von Sweta und Lew. Als Lew aus deutscher Kriegsgefangenschaft in die Sowjetunion zurückkehrt, wird er sogleich verhaftet und für zehn Jahre in das berüchtigte Straflager Petschora hoch im Norden verbannt. Was ihn im Gulag rettet, sind die zahllosen Briefe, die er und Sweta sich schreiben, seine große Liebe in Moskau, die er seit 1941 nicht mehr gesehen hat.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr