Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Adam Zamoyski / Andreas Nohl. Phantome des Terrors - Die Angst vor der Revolution und die Unterdrückung der Freiheit, 1789-1848. dtv Verlagsgesellschaft, 2019.

Adam Zamoyski

Phantome des Terrors

Die Angst vor der Revolution und die Unterdrückung der Freiheit, 1789-1848
  • C.H. Beck Verlag
  • 2019
  • 618 Seiten
  • ISBN 9783423349581
Aus dem Englischen von Andreas Nohl. Für die Herrschenden und Besitzenden waren die Jahre nach der Französischen Revolution und Napoleon ein Zeitalter höchster Besorgnis. Die gekrönten Häupter lebten in der permanenten Furcht vor erneuten Rebellionen und waren überzeugt davon, dass ihre Macht auf dem Spiel stand. So entstand eine Politik, die mit einem immer aufwendigeren System von Bespitzelung, Zensur und Repression gegen reale und imaginäre Feinde vorging. Doch das Resultat war anders, als es sich die Mächtigen erhofft hatten. Der Polizeistaat und eine verfehlte Politik brachten - damals wie heute - genau das hervor, was sie verhindern wollten.

Auf Lager

Andere Ausgaben
Gebunden

Auf Lager