Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Wolfsteiner, Hans. Die vollstreckbare Urkunde - Ha

Hans Wolfsteiner

Die vollstreckbare Urkunde

Handbuch mit Praxishinweisen und Musterformulierungen
  • Beck C. H.
  • 2018
  • Gebunden
  • ISBN 9783406720277

Zum Werk Vollstreckbare Urkunden sind die durch freiwillige Unterwerfung des Schuldners entstandenen Urkunden, die eine befugte Urkundsperson (in der Regel ein Notar, aber in bestimmten Fällen auch ein Jugendamt) ausstellt und die eine Zwangsvollstreckung in gleicher Weise ermöglichen wie ein Gerichtsurteil. Häufig sind sie bei Grundstücksgeschäften und der Bestellung von Grundpfandrechten. Sie spielen daher auch in der Bankpraxis eine große Rolle. Inhalt - rechtliche Grundlagen - Beurkundungsverfahren - Unterwerfung wegen eines Anspruchs - Vollstreckungsklausel zur vollstreckbaren Urkunde - Zwangsvollstreckung aus der Urkunde - vollstreckbare Urkunden außerhalb der ZPO - intertemporäre, interlokale und internationale Aspekte der vollstreckbaren Urkunde Vorteile auf einen Blick - mit Risikobegrenzungsgesetz und anderen

Mehr Weniger
gesetzlichen Neuregelungen - mit neuester Rechtsprechung - mit neuen und neu gefassten Europäischen Verordnungen - mit zahlreichen Formularen für die Praxis Zielgruppe Für Notare, Banken, Jugendämter, Verwaltungsbehörden, Rechtsanwälte, Richter, Rechtspfleger und Gerichtsvollzieher.

Auf Lager