Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Günter Brakelmann. Peter Yorck von Wartenburg - 1904-1944. C.H.Beck, 2016.

Günter Brakelmann

Peter Yorck von Wartenburg

1904 - 1944 Eine Biographie
  • C.H. Beck Verlag
  • 2012
  • Gebunden
  • 336 Seiten
  • ISBN 9783406630194
Peter Yorck von Wartenburg (1904 - 1944) gehört zu den Schlüsselfiguren des Widerstands gegen Hitler. Auf der Grundlage vieler bislang unbekannter Dokumente beschreibt Günter Brakelmann, wie aus dem preußischen Adligen der "demokratische Graf" wurde, der zusammen mit Helmuth James von Moltke im Kreisauer Kreis ein Deutschland nach Hitler plante und zusammen mit Claus von Stauffenberg das Attentat vom 20. Juli 1944 vorbereitete. Günter Brakelmann schildert die familiären Traditionen, aus denen heraus Peter Yorck Jurist wurde, auf eine Karriere als Beamter verzichtete und schließlich zusammen mit seiner Frau Marion in den Widerstand ging. Nach Stephan Hermlins Erzählung "Der Lieutnant Yorck von Wartenburg" von 1946 liegt mit diesem Buch die erste Biografie über
Mehr Weniger
eine der eindrucksvollsten Gestalten des deutschen Widerstands vor.

Auf Lager