Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Martin Gebauer / Tamotsu Isomura / Hiruyuki Kansaku / Martin Nettesheim. Alternde Gesellschaften im Recht - Japanisch-deutsches Symposium in Tübingen vom 3. bis 4. September 2012. Mohr Siebeck, 2015.

Alternde Gesellschaften im Recht

Japanisch-deutsches Symposium in Tübingen vom 3. bis 4. September 2012
  • Mohr Siebeck GmbH & Co. K
  • 2015
  • Gebunden
  • ISBN 9783161535901
Herausgeber: Martin Gebauer / Tamotsu Isomura / Hiruyuki Kansaku / Martin Nettesheim

Recht ordnet und steuert gesellschaftliche Gegebenheiten und Prozesse. Es muss sich der einschneidenden Umschichtung in der Altersstruktur stellen, die sich im 21. Jahrhundert in vielen entwickelten Staaten beobachten lässt. Die Umschichtung wirft demokratietheoretische Partizipations- und verteilungspolitische Gerechtigkeitsfragen auf, zwingt zur Beschäftigung mit zivilrechtlichen Schutz- und strafrechtlichen Sanktionsmechanismen, legt schließlich auch die Frage nach gesellschaftlicher Öffnung für Einwanderung nahe. Dieser - weitgespannten - Thematik nähern sich die Beiträge mit einer spezifischen Fragestellung: Inwieweit zwingen "alternde Gesellschaften" zu einer Revision und Fortschreibung der rechts-kulturellen Muster und Anschauungen, die hinter dem Ordnungsanspruch geltender Regelungen mit demographischer Relevanz stehen und diese normativ prägen?

Auf Lager