Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Kerstin von der Krone. Wissenschaft in Öffentlich

Kerstin Von Der Krone

Wissenschaft in Öffentlichkeit

Die Wissenschaft des Judentums und ihre Zeitschriften
  • De Gruyter
  • 2011
  • Gebunden
  • 552 Seiten
  • ISBN 9783110266139

Die Wissenschaft des Judentums hat den Blick auf die jüdische Geschichte und Kultur grundlegend verändert. Dieses Buch untersucht erstmals die Zeitschriften dieser universitär randständigen und transnationalen jüdischen Wissenschaftsbewegung aus kommunikations- und wissenschaftsgeschichtlicher Perspektive. Die systematische Betrachtung von mehr als dreißig vorwiegend deutschsprachigen Zeitschriften, die im Laufe des 19. und frühen 20. Jahrhunderts in ihrem Umfeld entstanden, dokumentiert deren funktionale Bedeutung. Als Praktik der Gelehrtenkommunikation und maßgebliche Instrumente der Präsentation und Repräsentation von Wissenschaft in Öffentlichkeit nahm die jüdische Wissenschaftspresse stets eine besondere Stellung ein. Als vorrangiger Aushandlungsrahmen eines jüdischen Wissenschaftsdiskurses erweisen sich diese Zeitschriften als umfassende Perspektive auf die Geschichte der Wissenschaft des Judentums und damit

Mehr Weniger
auf die vielfältigen Versuche, das Verhältnis von Wissenschaft und Judentum zu bestimmen. Wissenschaftliches Erkenntnisstreben diente hier nicht allein dem Verständnis des historischen Judentums, sondern ganz im Sinne der Zeit der Gestaltung von Gegenwart und Zukunft. egenwart und Zukunft.

in Kürze