Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Saskia Sassen / Sebastian Vogel. Ausgrenzungen - Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft. S. FISCHER, 2015.

Saskia Sassen

Ausgrenzungen

Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft
  • S. Fischer Verlag
  • 2015
  • Gebunden
  • 320 Seiten
  • ISBN 9783100024022
Herausgeber: Sebastian Vogel
Aus dem Amerikanischen von Sebastian Vogel. Zunehmende Ungleichheit, krasse Einkommensunterschiede, Flüchtlinge, Zerstörung von Land, Wasserknappheit: Die aktuellen Verwerfungen in der globalisierten Welt können nicht mehr mit den üblichen Begriffen von Armut und Ungerechtigkeit verstanden werden. In ihrem neuen Buch schlägt die renommierte Soziologin Saskia Sassen vor, dass man sie viel besser als Ausgrenzungen verstehen muss: aus dem Berufsleben, dem Wohnort, aus der Biosphäre. Erst dieser gemeinsame Gesichtspunkt macht eine luzide politische Analyse möglich, welche die grundlegende Logik und den Zusammenhang dieser scheinbar getrennten Effekte sichtbar macht.

Auf Lager

Ähnliche Bücher