Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Bernasconi, Yari. Neue staubige Tage / Nuovi giorn

Yari Bernasconi

Neue staubige Tage / Nuovi giorni di polvere

Gedichte Italienisch und Deutsch
  • Limmat Verlag
  • 2021
  • Gebunden
  • 159 Seiten
  • ISBN 9783039260140
Übersetzung: Julia Dengg
Aus dem Italienischen von Julia Dengg. Mit einem Nachwort von Fabio Pusterla. "Neue staubige Tage" besucht Gegenden voller Ruinen und Verlassenheit, in denen die Verwüstung nicht bloß Vergangenheit bleibt, sondern immer auch in die Gegenwart ragt. Mit Auto, Zug und Fähre reist der Dichter durch Europa vom zerrissenen Estland über die piemontesischen Berge und die französischen Küsten zu den irischen Mooren und zurück in die Landschaften der Schweiz. Dabei erzählt er in klarer und dringlicher Sprache von Entwurzelung, von der Herkunft aus dem krisenreichen zwanzigsten Jahrhundert und dem Unbehagen, das er überall vorfindet. Yari Bernasconi ist ein genauer Beobachter. Er schildert die Mauern, den Schutt und den Staub
Mehr Weniger
jener vergangenen Tage und skizziert die Möglichkeiten, die der Zukunft bleiben. Wie gehen wir mit der Schuld an den Dingen um, die wir geerbt haben? Und wie leben wir heute im seltsamen Bewusstsein dessen, was uns das vergangene Jahrhundert überlassen hat?

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr