Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie akzeptieren
Lorenz, Dagmar C. G.. Verfolgung bis zum Massenmor

Dagmar C. G. Lorenz

Verfolgung bis zum Massenmord

Holocaust-Diskurse in deutscher Sprache aus der Sicht der Verfolgten
  • Lang, Peter
  • 1992
  • Gebunden
  • 451 Seiten
  • ISBN 9780820417516

Verfolgung bis zum Massenmord diskutiert über traditionelle Genre-Grenzen und ideologische Demarkationslinien hinaus literarische und nicht-literarische Texte, die von der Vorgeschichte des Holocaust, der Realität und den Spätwirkungen des Völkermordes Aufschluß geben. Vordergründig in dem Ausblick, den die vorliegende Studie auf die Geschichte der Emanzipation, Assimilation, Verfolgung und Vernichtung des Judentums in Deutschland und Österreich eröffnet, sind Standpunkte und Erfahrungen jüdischer Autoren und Intellektueller jüdischer Herkunft. Die Analysen der Texte untergetauchter, exilierter und in Konzentrationslagern gefangener Menschen, die schriftlichen Zeugnisse prominenter und unbekannter Holocaust-Opfer, Überlebender und ihrer Kinder, vermitteln einen Eindruck von der Vielfalt der Ausdrucksmodi angesichts allzuoft als «unaussprechlich» tabuisierter Greuel.

Auf Lager

Ähnliche Bücher mehr